Regenbogenfamilien NRW » neugierig » Pressespiegel » Regenbogenfamilien in der WDR-Sendung „Menschen hautnah“
26
Mrz
2012

Regenbogenfamilien in der WDR-Sendung „Menschen hautnah“

Am 03. Mai werden zwei Familien vorgestellt, bei denen Kinder aus einer vorherigen Hetero-Beziehung jetzt bei zwei Müttern leben.

Menschen hautnah stellt zwei Regenbogenfamilien vor.

Immer mehr Kinder werden in Regenbogenfamilien hineingeboren, sodass sie mit ihrer Familienform groß werden. Für Kinder, die aus einer Hetero-Beziehung stammen, bedeutet das Outing der Mutter auch einen Einschnitt in ihrem Leben.

Die vorgestellten Kinder sind zwischen 16 und 18 Jahre alt. Die Sendung fragt nach ihrem Lebensalltag: Wie selbstverständlich ist es, wenn die beiden Mütter zusammen in der Schulsprechstunde auftauchen? Wie reagieren Mitschüler_innen und Lehrer_innen auf die ungewöhnliche Familienkonstellation? Und wie empfinden es die Kinder, dass „die Neue“ sie adoptiert hat und sie jetzt alle den gleichen Familiennamen tragen?

Sendetermin :3. Mai 2012, 22.30 – 23.15 Uhr

Hier geht’s zur Vorankündigung der Sendung.

Flattr this! Die Site unterstützt Regenbogenfamilien - das ist mir was wert!


Zurück

Kommentare

Ich freu mich, dass der Bericht im fErnsehen kommt,wenn auch am späteren Abend. Aber ich ärger mich, dass die Vorankündigung damit schließt, dass die Söhne „trotz der lesbischen Mütter“ sicher sind, hetero zu sein.Oder ist „es“ doch ansteckend?

Kommentar schreiben

Wir freuen uns über Eure Meinung. Jeder Kommentar wird zunächst durch die Redaktion geprüft und dann freigeschaltet.

Kommentar