Regenbogenfamilien NRW » neugierig » Aktuelles » Fachtagung in Berlin zu sexueller Identität und Gender in Schulbüchern
29
Mrz
2012

Fachtagung in Berlin zu sexueller Identität und Gender in Schulbüchern

Schule ist ein Ort, an dem Normen vermittelt und Strukturen verfestigt oder in Bewegung gebracht werden. Regenbogenfamilien etwa kommen bislang jedoch weder in den Unterrichtsmaterialien noch im pädagogischen Alltag in Schulen und Kindertagesstätten vor. Zeit, dass die Realität Einzug hält.

Auch Schule und Kindergarten sollen bunter werden - Quelle: Flyer der Tagung

Am 20. April beschäftigt sich eine Fachtagung unter dem Titel „Sexuelle Identität und Gender – (K)ein Thema in Schulbüchern“ mit der Frage: Was wollen wir in den Schulbüchern des nächsten Jahrzehnts lesen? Die Positionen von Pädagogik, Politik und Verlagswesen werde hinterfragt und Positivbeispiele aufgezeigt. Die Tagung will so den Diskurs zwischen Theorie und Praxis ermöglichen.

Die Fachtagung wird von der Friedrich-Ebert-Stiftung, der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) und dem Lesben- und Schwulenverband in Deutschland (LSVD) organisiert. Neben Fachkräften sind auch Regenbogenfamilien eingeladen.

Im Flyer erfahrt Ihr mehr, das Anmeldeformular gibt es hier.

Flattr this! Die Site unterstützt Regenbogenfamilien - das ist mir was wert!


Zurück

Kommentare

Kommentar schreiben

Wir freuen uns über Eure Meinung. Jeder Kommentar wird zunächst durch die Redaktion geprüft und dann freigeschaltet.

Kommentar