Regenbogenfamilien NRW » neugierig » Aktuelles » Schwanger mit privater Samenspende?
26
Mrz
2013

Schwanger mit privater Samenspende?

Martin 1973, 15 Jahre als privater Samenspender tätig, hat speziell für lesbische Paare einen Wegweiser zur Familiengründung mithilfe einer privaten Samenspende geschrieben.

Eine private Samenspende ist für viele lesbische Frauen der Weg zum Kind – Foto: © Andrey Zametalov – Fotolia.com

Der Ratgeber umfasst „technische“ ebenso wie gesundheitliche Aspekte. Vor allem aber liefert er wichtige Hintergrundinformationen über die Motivation von Spendern, eine gelungene Kontaktaufnahme und benennt die wichtigsten Entscheidungen, die getroffen werden müssen. Für alle, die sich bisher damit noch nicht weiter befasst haben, gibt es auch etwas Nachhilfe in Sachen Zyklus. Als Zusatzservice ist ein mit einem Anwalt erarbeiteter Mustervertrag zur privaten Samenspende enthalten.

Interessant ist der Ratgeber vor allem, weil Martin 1973 offensichtlich auf viel Erfahrung im Umgang von Samenspender und Empfängerinnen zurückgreifen kann. Die Perspektive eines Samenspenders bietet für lesbische Paare eine fundierte Hilfe bei der Entscheidung, ob dies der richtige Weg für sie ist.

Das Buch „Schwanger ohne Sex: Ratgeber zur privaten Samenspende“ könnt Ihr für 14,50 € als Taschenbuch und für 8,90 € als Kindle Edition bei Amazon kaufen.

 

Flattr this! Die Site unterstützt Regenbogenfamilien - das ist mir was wert!


Zurück

Kommentare

Kommentar schreiben

Wir freuen uns über Eure Meinung. Jeder Kommentar wird zunächst durch die Redaktion geprüft und dann freigeschaltet.

Kommentar