Regenbogenfamilien NRW » neugierig » Aktuelles » Nur ein Experiment?
4
Feb
2014

Nur ein Experiment?

Unter dem Titel „Das Regenbogen-Experiment – Sind Schwule und Lesben die besseren Eltern?“ erscheint demnächst ein Sachbuch, das sich dem Thema Regenbogenfamilien aus einer Vielzahl an Perspektiven nähert.

Experiment oder Best Practice? – Regenbogenfamilien als gesellschaftliche Herausforderung

Auch wenn der Titel leider wieder einmal Regenbogenfamilien in den Wettstreit mit „normalen“ Familien setzen will, klingt die Ankündigung des Verlages durchaus vielversprechend. Das Buch stellt nicht nur unterschiedliche Familienformen vor, sondern befragt Bindungsforscher_innen, Erziehungswissenschaftler_innen und Therapeuten_innen zu Aspekten des Kindeswohls und zeichnet nach, wie die Gleichstellung schwul-lesbischer Familienprojekte politisch verhandelt wird.

Die Autorin wirft auch einen Blick auf die Debatte in anderen europäischen Ländern wie Skandinavien, Frankreich und Spanien. Die erweiterte Perspektive, die nicht nur Einzelgeschichten versammelt, ist ein guter Ansatz, um die gesellschaftlich-politische Dimension einer Familienform in den Blick zu nehmen, die für viele eine Herausforderung darstellt. Offensichtlich wird gesellschaftliche Vielfalt allzu oft als Bedrohung empfunden.

Die Autorin Katja Irle war langjährige Redakteurin der »Frankfurter Rundschau« und verantwortlich für die »Wissen«-Seite. Heute arbeitet sie als freie Journalistin für verschiedene Zeitungen und andere Kultur-Formate. In diesem Buch folgt sie der Frage: „Zeigen uns homosexuelle Eltern den Weg zu einer moderneren und demokratischeren Familienstruktur? Sind Schwule und Lesben am Ende sogar die besseren Eltern?“

Das Buch erscheint voraussichtlich am 10.03. im Beltz-Verlag. Hier findet Ihr die Ankündigung des Verlages.

Flattr this! Die Site unterstützt Regenbogenfamilien - das ist mir was wert!


Zurück

Kommentare

Kommentar schreiben

Wir freuen uns über Eure Meinung. Jeder Kommentar wird zunächst durch die Redaktion geprüft und dann freigeschaltet.

Kommentar