Regenbogenfamilien NRW » neugierig » Aktuelles » Gayby Baby – Leben in einer Regenbogenfamilie
22
Jun
2016

Gayby Baby – Leben in einer Regenbogenfamilie

Wir werden immer mehr – nicht selten ist die Rede vom „Gayby Baby Boom“. Aber wie denken die Kinder über ihr Leben? Der Film „Gayby Baby“ porträtiert vier Kinder aus RGBF.

Mädchen bei einer CSD Parade

Out and Proud ist nicht immer leicht.

Das sind: GUS (10 Jahre), der bei zwei Müttern aufwächst und sich mit der Frage beschäftigt, was es bedeutet, ein „Mann“ zu sein. Die Antwort sucht er in der Machowelt des Wrestling – ein Sport, den GUS‘ Mütter besonders ablehnen. GUS muss die Einstellung seiner Mütter ändern, wenn er seinen großen Traum erfüllen will, bei einer wichtigen Wrestling-Show in Sydney live dabei zu sein.

EBONY (12 Jahre) träumt von einer Karriere als Popsängerin und möchte an der prestigeträchtigen Newtown School of Performing Arts angenommen werden. Hier hofft sie nicht nur auf eine gute Ausbildung, sondern auch darauf, akzeptiert zu werden. Mit dem anstehenden Vorsingen sieht sich EBONY bald gezwungen, darüber nachzudenken, was wichtig ist im Leben. Vielleicht ist auf die Newtown-Schule zu gehen, eben doch nicht alles …

GRAHAM (11 Jahre) kann nicht lesen. Er schämt sich dafür. Von seinen leiblichen Eltern schwer vernachlässigt, kämpft er heute mit Lernverzögerungen. GRAHAM möchte unbedingt lesen lernen. Als seine Väter nach Fidschi umziehen, kommt ein weiteres Problem hinzu. In der konservativen Gesellschaft des Inselstaates möchten sich diese nicht als homosexuell outen. Als er in der Schule einen Vortrag mit dem Thema „Ich und meine Geschichte“ halten soll, muss er sich seinen größten Ängsten stellen.

MATT (11 Jahre) steckt mitten in einer existenziellen Krise. Seine Mütter sind sehr gläubig. Der Pastor hält gleichgeschlechtliche Partnerschaften für eine schwere Sünde. Der Zwiespalt zwischen dem tiefen Glauben seiner Mütter und der Ablehnung der Lebensweise seiner Familie durch den Pastor lassen Matt alles in Frage stellen. Er muss sich gegen Gott, die Premierministerin und vor allem gegen seine eigenen Mütter behaupten.

Der Film beschäftigt sich mit vielen Fragen rund um das Leben in einer RGBF. Sein Verdienst ist es, unterschiedliche Stimmen und Lebenssituationen ungeschönt zu zeigen und den Kindern eine Stimme zu geben. Aus der Perspektive der Kinder erzählt, ist Gayby Baby eine intime und humorvolle Erzählung über vier Kinder und ihre Regenbogenfamilien.

Mehr Informationen zum Film und Aufführungstermine findet Ihr auf der Website.

Gayby Baby I Offizieller Kinotrailer Deutschland from Rise and Shine on Vimeo.

Flattr this! Die Site unterstützt Regenbogenfamilien - das ist mir was wert!


Zurück

Kommentare

Kommentar schreiben

Wir freuen uns über Eure Meinung. Jeder Kommentar wird zunächst durch die Redaktion geprüft und dann freigeschaltet.

Kommentar