Regenbogenfamilien NRW » neugierig » Aktuelles » BGH: Transmann ist Mutter
26
Sep
2017

BGH: Transmann ist Mutter

Wenn ein Transmann ein Kind auf die Welt bringt, ist er laut Beschluss des Bundesgerichtshofs rechtlich gesehen die Mutter des Kindes, auch wenn er rechtlich bereits als Mann anerkannt wurde.

Spielkarten Kreuz Dame und Kreuz König

Das Kreuz mit dem Geschlecht

Diese Zugehörigkeit zum anderen Geschlecht betreffe lediglich das Verhältnis des Mannes zum Staat und nicht „das Rechtsverhältnis zwischen ihm und seinen Kindern“. Diese merkwürdige Konstellation hat wohl mit dem Familienrecht des Bürgerlichen Gesetzbuchs (BGB) zu tun, das keineswegs genderneutral daherkommt, führt die rechtliche Anerkennung als Mann jedoch ad absurdum.

Hier könnt Ihr den Beitrag auf queer.de inklusive der Kommentare lesen

Hier geht es zum Beschluss des Bundesgerichtshofs – BGH vom 06.09.2017 – XII ZB 660/14

Flattr this! Die Site unterstützt Regenbogenfamilien - das ist mir was wert!


Zurück

Kommentare

Kommentar schreiben

Wir freuen uns über Eure Meinung. Jeder Kommentar wird zunächst durch die Redaktion geprüft und dann freigeschaltet.

Kommentar