Regenbogenfamilien NRW » leben » Sichtweisen

Sichtweisen

Regenbogenfamilien sind ein Teil unserer Gesellschaft geworden und damit auch immer wieder Thema in den Medien. Hier haben wir einige Sichtweisen auf unser Leben – aus der Innen- und der Außenperspektive – für Euch zusammengestellt.

Elternquartett – Vom Alltag einer Regenbogenfamilie – Radio-Feature NDR 2011

Vor zehn Jahren hat Autorin Wibke Starck zum ersten Mal Doreen, Vera, Martin und Jörg besucht, die eine Queer-Family gegründet haben. Da waren sie mitsamt Kleinkind Hannah gerade in eine gemeinsame Wohnung gezogen. Wie hat sich ihr gemeinsames Leben in den letzten zehn Jahren gestaltet? Haben sich ihre Wünsche und Hoffnungen erfüllt? Und wie sieht Hannah ihre Familie? Diesen und anderen Fragen geht das Feature nach.

Auf der Website des NDF könnt Ihr den Radiobeitrag anhören und das Manuskript herunterladen.

Was ist eigentlich aus ihren Kindern geworden? –  EMMA März/April 2009

EMMA befasst sich mit dem Thema Regenbogenfamilien schon seit einiger Zeit. Schon im Dossier „Neue Familien“ aus dem Jahr 1994 tauchen Lesben mit Kindern auf. Im Jahr 1999 widmete EMMA einen Artikel Regenbogenfamilien. Aufhänger war Jodie Foster und auch Melissa Etheridge durfte nicht fehlen, aber es wurden auch lesbische Mütter in Deustchland besucht. Zwanzig Jahre später war EMMA mit der Frage  „Was ist eigentlich aus ihren Kindern geworden?“ noch einmal zu Besuch bei einigen Regenbogenfamilien mit lesbischen Müttern. Der Artikel ist eine Art Bestandsaufnahme.

Hier könnt Ihr den Artikel online lesen – die Links zu den älteren Artikeln findet Ihr am Ende der Seite.

Queer Familiy – Blogeinträge der Siegessäule

Dicker Bauch tut’s auch, dachte sich Katharina Runge und beschloss, schwanger zu werden. Gemeinsam mit ihrer Frau ging sie das Projekt Baby zügig und erfolgreich an. In ‚queer family – der Blog‘ berichtet sie über lesbische Mutterfreuden in einer immer noch sehr heterosexuellen Welt. Katharina Runge bloggt auf siegessaeule.de über ihre vielen Coming-outs als Schwangere, ihre neue queer family, unerwartete Gedanken und unerhört schöne Momente.

Hier geht es zum Blog.

L-Mag: Rubrik für Regenbogenfamilien

Die L-Mag hat in ihrem Online-Angebot eine Rubrik für Regenbogenfamilien eingerichtet, in der alle relevanten News eingestellt werden. Eine Anlaufstelle, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Zur L-Mag-Rubrik „queer family“ gelangt Ihr hier.

Ein Projekt von:

Logo vielfaeltig e.V.

gefördert von:

Logo des LSVD NRW
Logo des rubicon
Logo des MFKJKS